Einwilligungserklärung Prüfberichte

Durch die Einwilligungerklärung der Prüfberichte wird ein reibungslosen Ablauf der Tierzuchtveranstaltungen gewährleistet. Das Dokument kann zusätzlich als PDF heruntergeladen werden.

Der Vorstand des Tiroler Ziegenzuchtverbandes hat in der Sitzung vom 22. Oktober 2019 beschlossen, dass die Prüfberichte der AGES (CAE und Pseudo TBC) mittels einer Zustimmungserklärung des jeweiligen Züchters vom Tiroler Ziegenzuchtverband für die Teilnahme an Tierzuchtveranstaltungen abgerufen werden dürfen. Hierfür wurde in Zusammenarbeit mit der AGES, dem TGD sowie der Landeslandwirtschaftskammer Tirol eine Einwilligungserklärung erstellt. Jedes Mitglied des Verbandes wird aufgefordert, diese Erklärung zu unterzeichnen und dem Verband zu übermitteln. Um den Arbeitsaufwand dabei so gering wie möglich zu halten, sind die Zuchtbuchführer dafür verantwortlich, die Erklärungen von den einzelnen Züchtern unterzeichnen zu lassen und gesammelt bis spätestens 31.01.2019 an den Verband zu übermitteln. Jene Mitglieder, die sich weigern die Einwilligungserklärung zu unterschreiben, müssen selbstständig, ohne Aufforderung des Verbandes, die Prüfberichte für CAE und wenn notwendig Pseudo TBC fristgerecht (2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung) dem Zuchtverband übermitteln. Geschieht dies nicht, darf der betroffene Züchter nicht an der gewünschten Veranstaltung teilnehmen. Die Zuchtbuchführer erhalten eine Mitgliederliste, auf der vermerkt werden muss, ob die Einwilligungserklärung vom jeweiligen Züchter unterzeichnet wurde oder nicht.

 

Weitere Artikel in Kategorie Neuigkeiten
Parasitenmanagement