Bock- und Bockmutteraufnahme

Liebe Züchterinnen und Züchter!

Nun ist es so weit.
Wir erhielten heute die Genehmigung für die Bock- und Bockmutteraufnahme unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen in Rotholz.

Um das Projekt starten und eine genaue Einteilung vorbereiten zu können, wurde die Bock- und Bockmutteraufnahme für Milch- und Gebirgsziegen im SZ-Online unter den Namen „Bock- und Bockmutteraufnahme Milch neu“ und „Bock- und Bockmutteraufnahme Gebirgs neu“ angelegt.
Es müssen alle Böcke, die im Herbst eine Deckerlaubnis erhalten haben angemeldet und vorgeführt werden. Wer einen Bock zur Körung hat muss diesen auch anmelden. Der Stichtag für das jüngste Tier wurde auf 01.11.2019 festgesetzt.
Für Böcke, die im Herbst eine Deckerlaubnis erhielten fallen keine Kosten an. Für Böcke die gekört werden, werden aufgrund des Mehraufwandes je nach Rasse im Falle der Körung folgende Kosten in Rechnung gestellt:

GGZ                                               90 € + 35 € Gewebeprobe

SA                                                  80 € + 35 € Gewebeprobe

TO+ Gebirgsziegen                        50 € + 35 € Gewebeprobe

Bei den Bockmüttern beträgt die Anmeldegebühr je Tier 20 €.
Wir das Tier als Bockmutter anerkannt, werden zusätzlich 40 € für die Gewebeprobe eingehoben.

Die Bock- und Bockmutteraufnahme findet an folgenden Terminen statt:

Bock- und Bockmutteraufnahme der Milchziegen               Freitag, 8.Mai 2020 ab 09:00 Uhr in Rotholz

Bock- und Bockmutteraufnahme der Gebirgsziegen          Samstag, 9. Mai 2020 ab 09:00 Uhr in Rotholz

Anmeldeschluss ist Sonntag, der 3. Mai 2020 via SZ-Online

Nach Beendigung der Anmeldefrist wird eine genaue Zeiteinteilung erstellt, welche unbedingt einzuhalten ist.

Die Zeiteinteilung sowie der genaue Ablauf bezüglich den geltenden Sicherheitsvorkehrungen wird nach der Anmeldefrist per Mail an alle Auftreiber versendet.

Die Generalversammlung wird zum ehestmöglichen Termin nachgeholt.

Weitere Artikel in Kategorie Neuigkeiten
Neue Broschüren! Böckmütter/Böcke 2020