Böckmütter/Böcke 2020

Die neuen Bockmütter/Böcke bei den Milch- und Gebirgsziegenrassen

Am Freitag, dem 8. und Samstag, dem 9. Mai 2020 wurde unter Einhaltung strenger Vorgaben aufgrund der herrschenden CORONA-Bestimmungen im VMZ Rotholz die Bockmutteraufnahme und zentrale Bockkörung für alle Milch- und Gebirgsziegenrassen durchgeführt.

Bei den Gämsfarbigen Gebirgsziegen wurden 55 Tiere angemeldet, 47 der Körkommission vorgestellt und schlussendlich 12 in die Kategorie Bockmutter eingestuft.
Als leistungsstärkstes Tier gereiht nach Fett/Eiweiß Kilogramm ging die dreijährige Ziege ANIA von Tipotsch Daniel aus Ginzling mit durchschnittlich 57,3 FEkg hervor.
Bei den Saanenziegen wurden von den 9 gemeldeten 6 aufgetrieben, wobei nur die zweitlaktierende Anwärterin NANCY von Gregor Haslwanter aus Amras mit einem GZW von 111, durchschnittlich 54,0 FE/kg und einer Leistung von 872 kg Milch in der ersten Laktation die Kommission überzeugen konnte und den Anforderungen einer Bockmutter entsprach.
Bei den Toggenburgerziegen wurden von 4 angemeldeten und aufgetriebenen Tiere 3 als Bockmutter auserwählt. Hier wurde die vierjährige Ziege HELGA von Makig Emanuel aus Fliess mit einem GZW von 106 bei durchschnittlich 675 kg Milch und 44,0 FEkg als leistungsstärkstes Tier dieser Rasse neu aufgenommen.
Insgesamt wurden bei den Milchziegenrassen von 57 präsentierten Tieren 16 neu in den Kreis der Bockmütter aufgenommen.
Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der neu aufgenommenen Tiere um rund 23 Prozent gestiegen.
Bei den Gebirgsziegen wurden 10 Tauernschecken, 9 Bündner Strahlenziegen, 10 Pfauenziegen, 3 Pinzgauer und 3 Pinzgauer Strahlenziegen in die Kategorie Bockmutter eingestuft.
Von 42 vorgestellten Tieren der angeführten Rassen wurden 35 als Bockmutter eingestuft.
Als exterieurstärkste Ziege ging die vierjährige Bündner Strahlenziege LISI von Wegscheider Thomas aus Oberperfuss hervor.
Insgesamt wurden 49 Milchziegenböcke (39 GGZ, 5 SA und 5 TO) und 24 Gebirgs- und Fleischziegenböcke (13 Blobe, 1 Bündner Strahlenbock, 2 Tauernscheckenböcke 1 Passeirerbock, 2 Walliser Schwarzhalsböcke und 5 Burenböcke), denen im Herbst die Deckerlaubnis erteilt wurde, neu ins Zuchtbuch aufgenommen.
Die Anzahl der neu aufgenommenen Zuchtböcke hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 3 Stück erhöht.

 BM 2020

Im Bild die leistungsstarke GGZ- Bockmutter von Tipotsch Daniel aus Ginzling. In zwei Laktationen erbrachte sie durchschnittlich 900 kg Milch und 57,3 FE/kg.

von Alexander Siess

Weitere Artikel in Kategorie Neuigkeiten
Bock- und Bockmutteraufnahme