Pinzgauer Ziege

Sie ist eine großrahmige, ausschließlich gehornte Gebirgsrasse mit kräftigem Fundament.

Die Farbe der Tier ist kastanienbraun mit schwarzen Aalstrich und schwarzen Abzeichen am Kopf. Beine und Bauch sind ebenfalls schwarz.

Die hochaufsteigenden Hörner, die nicht nach außen gedreht sind, sind für die Rasse typisch. Sehr robust und anpassungsfähig bei mittlerer Leistungsveranlagung und sehr guter Euterrückbildung im Herbst.

Herkunft

Die Rasse war ursprünglich in allen Alpenländern heimisch und wird heute noch in Österreich gezüchtet. Sie ist eine autochthon im Pinzgau gezogene Gebirgsrasse.
Wegen der guten Anpassungsfähigkeit wurde sie von den Gebirgsbauern zur Milcherzeugung gehalten.

Sie zeigt noch Verhaltensweisen von einer Wildziege (versteckt die Kitze, steigt am Abend aufwärts und sucht ein sicheres Nachtlager).

Zuchtziel

Erhaltung der genetischen Basis.

Eigenschaften

  • Fruchtbarkeit: 159%
  • Hornung: gehörnt
  • Milchleistung: wird leistungsmäßig nicht erfasst
  • Erstlammalter: 11 Monate
Weitere Artikel in Kategorie Gebirgsziegenrassen
Bündner Strahlenziege Passeirer Gebirgsziege