Anglo Nubier

Groß und kräftig gebaute Ziege, kurzer Kopf mit extrem geramsten Nasenrücken, tief angesetzte Hängeohren, die über das Maul hinunterreichen. Häufig etwas überbaut oder leichter Senkrücken. Muskulöse Beine – kräftige Fesseln.

Kugeleuter mit wenig ausgeprägtem Voreuter. Dünnhaariges seidig glänzendes Fell – Farben: schwarz, braun, grau, gelblich und weiß in nahezu jeder Kombination. Meist hornlos.

Herkunft

Ende des 19. Jahrhunderts wurde für jede Ziege aus dem nahen, mittleren und fernen Osten der Ausdruck – Nubisch verwendet.

Die Rasse geht zurück auf die Jumna-Pari-Rasse in Indien und die Zairaibi-Rasse in Ägypten. Erste Tiere kamen in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts als Milchlieferanten nach England. 1910 wurde in England das Herdebuch für diese Rasse eröffnet und im Verlauf der Zeit eine entsprechende Selektion auf höhere Milchleistung und Hornlosigkeit druchgeführt.

Eigenschaften

  • Fruchtbarkeit: 200%
  • Hornung: hornlos
  • Milchleistung: Milchkilogramm österreichweit: 750 bei 4,5% Fett und 4,0% Eiweiß
  • Erstlammalter: 10 Monate
Weitere Artikel in Kategorie Milchziegenrassen
Bunte Edelziege