Gämsfarbige Gebirgsziege

Braun mit schwarzer Unterseite, schwarzen Beinen vom Sprunggelenk bzw. Vorderknie abwärts, schwarzem Aalstrich entlang der Mittellinie des Rückens. Schwarzem Schwanz und schwarzen Abzeichen am Kopf. Mittel- bis großrahmig mit enganliegenden glatten Haar. Hornlos und gehörnt.

Herkunft

Sie kann auf lokale Schläge in der Schweiz, die in Färbung und Zeichnung die der heutigen Form entsprachen, zurückgeführt werden. Diese waren jedoch klein und gedrungen, sowie mit einem „Wilden Aussehen“ und sollten noch die Spuren des frühesten Urstammes des urschweizerischen Ziegenschlages an sich tragen.

Zuchtziel

Erhaltung der genetischen Variabilität.

Eigenschaften

  • Fruchtbarkeit: 167%
  • Hornung: hornlos und gehörnt
  • Milchleistung: Milchkilogramm österreichweit: 796 bei 3,5% Fett und 2,99% Eiweiß
  • Erstlammalter: 10 Monate

Bilder

Weitere Artikel in Kategorie Milchziegenrassen
Saanenziege