Am Samstag, dem 24. Mai 2014 beendete der Tiroler Ziegenzuchtverband die Frühjahrsausstellungssaison der Tiroler Milchziegenrassen. Der Ziegenzuchtverein Brixental feierte in Kundl mit dieser Ausstellung sein 25Jahr-Jubiläum.

Bei idealen äußeren Bedingungen wurde am vergangenen Samstag mit dem 25- Jahr- Jubiläum des Ziegenzuchtverein Navis die Frühjahrsausstellungssaison eröffnet.

Am 1. Mai 2014 beteiligten sich 48 Aussteller mit insgesamt 156 Zuchttieren der Rasse Gemsfarbige Gebirgsziege und Saanenziegen, an der Gebietsausstellung des Bezirkes Schwaz in Weerberg.

Die Liebhaber von Tiroler Kitzfleischspezialitäten können sich freuen!

Die starke Nachfrage nach Ziegenmilch hat dazu beigetragen, dass sich die Kitze der Mutterziegen nun über das ganze Jahr erstreckt. Konzentrierte sich früher der Kitzabsatz hauptsächlich auf das Osterfest ist nun die „kulinarische Saison“ fast auf das ganze Jahr verlängert.

Hervorragende Qualität der aufgetriebenen Zuchttiere!

Bei der am Samstag, den 05.04.2014 in Rotholz abgehaltenen Zuchtziegenversteigerung, konnte für die 115 verkauften Zuchttiere ein Durchschnittspreis von € 419,00 erzielt werden.

Auf Ostern hin werden von der Tiroler Lamm- und Wollverwertung wieder Kitze übernommen.
Die ersten Verladungen werden Anfang April über die Bühne gehen.

Ab sofort wird im Zuchtbuch des Tiroler Ziegenzuchtprogrammes für die Rasse Gemsfarbige Gebirgsziege eine eigene Abteilung für Tiere ohne Milchleistungskontrolle geführt.

Die Bockmutteraufnahme Körung der Böcke wird wie in den vergangenen Jahren nicht bei der Frühjahrsversteigerung durchgeführt. Als Termin wurde vom Vorstand Freitag der 28. März 2014, mit Beginn 13.00 Uhr in Rotholz festgelegt.

Gleichzeitig mit der CAE-Bestandsuntersuchung besteht auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, mit derselben Blutabnahme die Tiere auch auf Pseudotuberkulose zu untersuchen.